Kinga Glyk - Jazzwunder am Bass

Kinga Glyk  

Schloss Bedburg
Graf-Salm-Str. 43
50181 Bedburg

Tickets from €32.30
Concessions available

Event organiser: Rurtal Produktion GbR, Neumühle 3, 41812 Erkelenz, Deutschland

Select quantity

freie Platzwahl

Normalpreis

per €32.30

Schüler/Studente

per €16.90

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
Mail

Event info

Das neue Jazzwunder am Bass: Kinga Glyk auf Schloss Bedburg!
Wenn es Schlagzeilen in der Jazzszene der letzten 24 Monate gab,
dann hat sie diese junge Frau aus Polen gemacht – Kinga Glyk. Da kam
eine gerade mal 20-Jährige aus unserem Nachbarland und sorgte –
wie keine Jazzmusikerin vor ihr – mit unvorstellbaren Klickzahlen
ihres „Tears in Heaven“-Videos für Furore. Im Anschluss daran war
sie fast ununterbrochen auf Tournee – spielte in kleinen Clubs und
auf großen Festivals. Es gab praktisch kein Programmheft, das sie
nicht mit ihrem Konterfei als Titelbild schmückte, selbst das der
Philharmonie Köln. Innerhalb kürzester Zeit berichteten viele TVStationen
über Kinga, die Magazine wollten ihre Story, Fachblätter
rissen sich um sie, und so erreichte sie einen enormen
Bekanntheitsgrad. Sie wurde vom Idol der Sozialen Medien zum
wahren Konzertpublikumsliebling.
Diese bildhübsche junge Frau katapultiert mit ihrer frischen, unverbrauchten
Art und geballten Jugendpower den Jazz in eine
neue Umlaufbahn. Auf Facebook, Snapchat und Instagram hält sie
Kontakt zu ihren Fans und bringt auch jungen Menschen ihre
Lieblingsmusik – Töne jenseits der Musikindustrie-Puscherei –
näher. Und auch wenn ihr Start in die Musikkarriere kometenhaft
vonstatten ging, hört man doch im Spiel von Kinga, dass ihr ganzes
Leben – im Schoß einer hochmusikalischen Familie – durch die
Musik geprägt wurde.

Location

Schloss Bedburg
Graf-Salm-Straße 43
50181 Bedburg
Germany
Plan route

Schloss Bedburg bietet mit seiner Lage direkt am Wasser eine herrliche Kulisse für kulturelle Veranstaltungen, für Kongresse aber auch für traumhafte Hochzeiten. Einer der ältesten Backsteinbauten des Rheinlandes lockt mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm und malerischer Umgebung.

Die Ursprünge Bedburgs gehen auf das 12. Jahrhundert zurück, wo in den sumpfigen Niederungen der Erft eine Wasserburg entstand. Der einige Jahre später erfolgte Neubau als gotische Wasserburg ist die älteste Ziegelsteinburg des Rheinlandes, doch auch sie hatte nicht lange Bestand und fiel dem Truchsessischen Krieg zum Opfer. Ende des 16. Jahrhunderts wurde die Burg im Stil der Renaissance wiederaufgebaut und Schloss Bedburg war erschaffen. Geprägt durch viele verschiedene Bauabschnitte und Epochen entstand nach und nach das heutige Gebäude, das so beispielsweise über ein neobarockes Torhaus verfügt.

Schloss Bedburg selbst befindet sich in privatem Besitz und wird teilweise bewohnt. Die modern ausgestatteten Räume des Schlosses werden oft für Theateraufführungen, Konzerte oder Ausstellungen genutzt, wobei sie auch für Kongresse oder Tagungen perfekt geeignet sind.