Jung sterben ist auch keine Lösung

Sky du Mont und Christine Schütze  

Uhlandbau
Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker

Tickets from €19.00
Concessions available

Event organiser: Volkshochschule Mühlacker, Bahnhofstr. 15, 75417 Mühlacker, Deutschland

Tickets


Event info

Foto: (c) Oliver Reetz
Lesung und Klavierkabarett mit Sky du Mont und Christine Schütz
„Benimm dich anständig, steh auf und gib die Hand“ – an gut gemeinten mütterlichen Ratschlägen mangelt es dem Protagonisten des Romans „Jung sterben ist auch keine Lösung“ wahrlich nicht, und das selbst in seinem reifen Alter von fast 77 Jahren. Natürlich gibt es Schlechteres als eine 96-jährige Mutter, die auf ihren Rentnerporsche pfeift, gerne mal einen Gin Tonic trinkt und sich bereits seit Jahrzehnten einer schier unerschütterlichen Gesundheit erfreut. Kurios wird es allerdings, als sie ihrem Sohn vorschlägt, doch endlich
mal ein geeignetes Altersheim ausfindig zu machen – für ihn selbst, nicht für sie. Schließlich wüsste sie ihren Sohn gerne einmal gut untergebracht, wenn sie nicht mehr wäre! Und nun? In seinem teilweise autobiografischen Roman eröffnet Autor und Schauspieler Sky du Mont einen ganz neuen Blick auf das Thema „Alter“: Mal mit philosophischen Denkanstößen, mal mit Ironie und immer mit einer ganz großen Portion Herz erzählt er im Buch zahlreiche Mutter-Sohn-Anekdoten, die den Leser schmunzeln lassen.
Bei seiner Lesung tritt Sky du Mont gemeinsam mit der Pianistin und Kabarettistin Christine Schütz auf. Als sein Gegenpart kommentiert und persifliert sie Sky du Monts Ansichten mit Witz und Können, Gesang und Klavierspiel. Ein amüsanter Abend, nicht nur für älteres Publikum, ist damit gesichert!

Location

Uhlandbau Mühlacker
Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker
Germany
Plan route
Image of the venue

In unmittelbarer Nachbarschaft des alten Schulhauses der Schillerschule erhebt sich das imposante Bauwesen des Uhlandbaus in Mühlacker. Der Uhlandbau, der 1921 als Festsaal und Turnhalle konzipiert wurde, dient heute weiterhin als Saal für große Konzerte, Vorträge, Lesungen und kleine Veranstaltungen sowie als Mensa für die Schillerschule. Das mittlerweile denkmalgeschützte Gebäude gilt als wuchtige Dominante des Ortsbildes.

Der Gemeinschaftssinn, das kulturelle Bedürfnis und das Verlangen nach einer Stätte der Erholung der Schwaben führten 1921 zum Bau der Turn- und Festhalle. Sie wurde mit 99 Arbeitstagen in Rekordzeit fertiggestellt. Die Voraussetzung für eine Finanzierung von 750.000 Reichsmark durch Alfred Emrich war somit erfüllt. Der Grundstein für hervorragende Konzert-, Opern- und Theaterveranstaltungen mit beeindruckender Akustik war gelegt. Von Beginn an traten im Uhlandbau bekannte Größen der Klassik auf, darunter die Brüder Busch, das Landestheater Stuttgart, Pianist Walter Giseking oder Carl Orff. Sie inszenierten Werke von Mozart, Strauss, Beethoven und vielen weiteren einflussreichen Künstlern.

Auch heute noch ist der Uhlandbau in Mühlacker Austragungsort großer Konzerte und anderer Veranstaltungen. Bis zu 510 Konzertbesucher finden im Parkett und auf der Empore des Saals, der sich im 1. OG des Gebäudes befindet, Platz. Über einen Außenaufzug ist der Veranstaltungsraum auch für Menschen mit Gehbehinderung erreichbar. Zentral gelegen erreichen Sie den geschichtsträchtigen Uhlandbau vom Bahnhof Mühlacker aus in nur zehn Minuten. Für PKWs stehen Parkmöglichkeiten ebenfalls in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.