Verschoben
Bisheriges Datum:

Die drei ??? Spezial - Lesung mit Oliver Rohrbeck & einem Geräuschemacher

Oliver Rohrbeck  

UNESCO-Welterbe Zollverein, Halle 12
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen

Event organiser: Stiftung Zollverein, Bullmannaue 11, 45327 Essen, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Derzeit können für die Veranstaltung leider keine Tickets erworben werden.

Event info

++ Hinweis: Die Veranstaltung wurde vom 16.03.2021 auf den 01.10.2021 verschoben. ++
Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Die berühmten drei Fragezeichen in einer Spezialausgabe: Oliver Rohrbeck alias „Justus Jonas“ bringt mit Geräuschemacher Jörg Klinkenberg eine interaktive Lesung auf die Bühne. Unter Beteiligung von Zuhörern, die Oliver spontan aus dem Publikum auswählt, wird die Geschichte teils als inszenierte Lesung mit musikalischer Untermalung und teils szenisch von Oliver, Jörg und den freiwilligen Teilnehmern neu zum Leben erweckt. Das Publikum kann sich auf die Folge 86 „Nacht in Angst" aus der beliebten Buch- und Hörspielreihe „Die drei ???“ freuen.

Diese Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung "Kindheit im Ruhrgebiet" des Ruhr Museums.


Foto: Lauscherlounge




++Schutzmaßnahmen++
Die Gesundheit aller Besucher des UNESCO-Welterbes Zollverein steht an erster Stelle. Die Durchführung von Veranstaltungen erfolgt entsprechend dem jeweiligen Stand der Corona-Schutz-Verordnung NRW, demnach muss mit einer kurzfristigen Absage der Veranstaltung gerechnet werden. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen und tagesaktuelle Hinweise finden Sie unter: https://www.zollverein.de/corona/ .
Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Location

UNESCO-Welterbe Zollverein
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Germany
Plan route

Hunderte von Bergwerken förderten Kohle im Ruhrgebiet, doch nur eines gehört seit 2001 zum UNESCO-Welterbe: die Zeche Zollverein in Essen. Auf einer Fläche von über 100 Hektar sind Gebäude und Hallen der einst leistungsstärksten und größten Zeche und Kokerei erhalten und für eine neue Nutzung erschlossen worden. Museen, Gastronomie und Bühnen für kulturelle Veranstaltungen füllen die historischen Orte mit neuem Leben.

Der Zollverein war im Zeitraum 1851 bis 1986 aktiv. Betritt man das Gelände von der Gelsenkirchener Straße aus, läuft man geradewegs auf den Schacht 12 zu, dessen imposanter Förderturm schon so manchen Tourist aus der Fassung gebracht hat. Eine grell leuchtende Rolltreppe führt Sie zur Kohlenwäsche, in der sich seit 2010 das Ruhrmuseum befindet. Es besteht ausreichend Platz für Kulturveranstaltungen aller Art, da das Gelände weitläufig ist und diverse Gebäude der Zeche bespielt werden. In der alten Kokerei befindet sich ein Café und in den Wintermonaten kann hier sogar Schlittschuh gefahren werden. In der ehemaligen Waschkaue der Zeche sitzt heute der „PACT Zollverein“. Ein choreographisches Zentrum, in dem in erstaunlicher Kulisse Konzerte und Performances ausgetragen werden.

Sie erreichen die Zeche Zollverein über mehrere Straßenbahn- und Buslinien, die vom Essener Hauptbahnhof abfahren. Zudem gibt es mehrere Parkplätze, die um das Gelände herum verteilt sind.